Die Duftlampe ist neben den Potpourris die wohl älteste und bekannteste Form der Raumbeduftung in Europa. Im Laufe der Jahre entstanden immer neue Designs und Ausführungen, doch die Anwendung war und ist immer dieselbe geblieben: Der obere Teil der Aromalampe wird mit Wasser gefüllt und anschließend mit 2 bis 10 Tropfen ätherischem Öl, Parfümöl oder Duftöl versehen. Anschließend wird das sich darunter befindliche Teelicht angezündet. Sie können auch mehrere verschiedene Öle mischen und so Ihren ganz eigenen Duft kreieren. Die Anzahl der Tropfen richtet sich immer nach der Raumgröße und der Duftintensität des jeweiligen Öls.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten